Haushalt 2012

In der Gemeinderatssitzung am 08.03.2012 wird der Haushaltsplan diskutiert
Stellungnahme zum Haushalt 2012
Anträge zum Haushalt

Landtagswahl 2011

Unser Kandidat für den Wahlkreis Vaihingen ist Dr. Markus Rösler
hier geht es zu seiner Homepage
Unser Wahlprogramm
Bewerbung zur Nominierung

Haushalt 2011

In der Gemeinderatssitzung vom 03.03.2011 wurde der Haushalt verabschiedet
Stellungnahme zum Haushalt 2011
Anträge zum Haushalt

Stuttgart 21

Wahlkreisflyer
Veranstaltung mit Prof. Bodack

Haushalt 2010

In der Gemeinderatssitzung vom 25.03.2010 wurde der Haushalt verabschiedet
Stellungnahme zum Haushalt 2010
Anträge zum Haushalt

Verfahren zur Zusammenlegung der Hauptschulen unklar.
Grüne fordern schnelle Klärung der Schulleiterfrage

Pressemitteilung und Antrag zur Sitzung des Verwaltungsausschusses vom 04.02.2010

Kommunalwahl 2009 - Ergebnisse

Sie haben gewählt und wir freuen uns über die Zustimmung zu unserer Grünen Politik in Korntal-Münchingen und darüber hinaus.

Diese KandidatInnen haben Sie in den Gemeinderat gewählt:

Eva Mannhardt, Korntal
Wolf Ohl, Korntal
Lore Piette, Korntal
Petra Wittmann, Münchingen

Ins Regionalparlament gewählt wurde:
Eva Mannhardt

In den Kreistag können wir diesmal leider kein Mitglied entsenden

Alle Ergebnisse für Korntal-Münchingen
und den Landkreis Ludwigsburg Das Wahlprogramm können Sie hier nachlesen:
Titelseite und KreistagskanditatInnen (pdf, 177 kB)
Seite mit den KandidatInnen (pdf, 3.120 kB)
Grüne Impulse für Korntal Münchingen (pdf, 86 kB)

Haushalt 2009

In der Gemeinderatssitzung vom 24.03.2009 wurde der Haushalt verabschiedet
Stellungnahme zum Haushalt 2009

Baumfällungen im ehemaligen Institutsgarten

Mit großer Bestürzung haben wir diese Woche feststellen müssen, dass im Garten des Altenzentrums alte, stadtbildprägende Bäume gefällt wurden. Unserer Ansicht nach, hätte diese Maßnahme nur nach entsprechendem Beschluss im Gemeinderat erfolgen dürfen.
Antrag zur Gemeinderatssitzung am 03.03.09

Haushaltsberatungen 2009

In der Gemeinderatssitzung am 24. März wird der Haushalt in öffentlicher Sitzung verabschiedet.
Mehr entnehmen Sie unseren Anträgen zum Haushalt


Haushaltsplan 2008

Die Rede zum Haushaltsplan 2008 von Eva Mannhardt können Sie
hier herunterladen


Strohgäubahn

Nachdem Ende diesen Jahres die Übergangsverträge zur Strohgäubahn endgültig auslaufen, wird jetzt über den Weiterbetrieb heftig gestritten.
Wir Grünen in Korntal-Münchingen halten die vom Landkreis favorisierte sogenannte NE-Variante für nicht zukunftsfähig. Die Strohgäubahn würde dann nur noch zwischen Korntal und Heimerdingen fahren und dadurch deutlich an Attraktivität verlieren. Das Potential, das in einer schienengebundenen Nahverkehrslösung steckt wird völlig mißachtet. Durch einen weiteren Ausbau der Bahn mit Taktverbesserungen und regelmäßigem Wochenendverkehr mindestens zwischen Weissach und Feuerbach, könnte die Fahrgastzahl noch deutlich ansteigen und Verkehr von der Straße auf die Schiene gebracht werden. Unser Ziel ist es, immer mehr Menschen zum Umsteigen zu bewegen. Da reicht es nicht, eine Umweltplakette einzuführen oder über Feinstaub zu diskutieren. Der Nahverkehr muss ausgebaut werden, die Strohgäubahn ist dabei ein zentraler Baustein.
Für unser schienengebundenes Nahverkehrskonzept ist in der Region Stuttgart der Regionalverband zuständig. Wir halten das für sinnvoll, weil alle Menschen der Region von einer guten Verbindung in alle Ecken der Region profitieren. Die Strohgäubahn muss deshalb in regionale Trägerschaft übergehen. Nur dann hat sie eine Chance, zumal der Landkreis nicht bereit ist, die Bahn zu finanzieren. Nach dessen Meinung sollen die Anliegerkommunen die Hälfte der Finanzierung übernehmen. Dass dann am Ende nur eine Schrumpfbahn übrig bleibt oder die Bahn stillgelegt wird ist die logische Konsequenz.
Zukunft ÖPNV im Landkreis? Wir sehen schwarz!

Übersicht Finanzierungsmodelle von Regionalrat Josef Matschiner

Naturschutzpreis 2008

Der Kreisverband und die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Landkreis Ludwigsburg vergeben seit 2005 einen Naturschutzpreis.
Verliehen wird dieser an ehrenamtlich engagierte Menschen im Landkreis, die auf herausragende Weise zum Schutz der Natur beigetragen haben. Auch Schulen sind zur Teilnahme aufgerufen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und kann aufgeteilt werden. Er wird jedes Jahr am Kreisnaturschutztag der Grünen übergeben.
Mitmachen können Privatpersonen oder private Initiativen, die im Ehrenamt ein Projekt oder eine Aktion durchgeführt haben, die unserer Natur zu gute kam. Im Idealfall sollten die Arbeiten neue Impulse und Ideen für die Arbeit im Naturschutz setzen. Die Bewerber verpflichten sich, dass für das vorgestellte Projekt keine weiteren Preise entgegen genommen wurden.
Bewerbungsschluss ist der 16. März 2008.
Die Jury freut sich über die Zusendung von formlosen schriftlichen Bewerbungen an die Geschäftsstelle des Kreisverbandes Bündnis 90/ Die Grünen, Im Uhland, Uhlandstraße 21, 71638 Ludwigsburg.
Die Darstellung sollte nicht mehr als 5 DIN A4 Seiten umfassen. Zur Demonstration können bis zu 10 Fotos beigelegt werden. Das Material wird auf Anforderung zurückgesendet.
Weitere Infos unter: www.gruene-ludwigsburg.de
Für Fragen an die Kreistagsfraktion rufen Sie mich gerne an unter 0711-8385284 oder email: eva.mannhardt@z.zgs.de

Haushaltsplan 2007

Im Schneckentempo voran - aber die Richtung stimmt
Die Rede zum Haushaltsplan 2007 von Eva Mannhardt können Sie
hier herunterladen



Haushaltsberatungen 2007

In der Gemeinderatssitzung am 1. März wird der Haushalt in 2.Lesung in öffentlicher Sitzung beraten.
Mehr entnehmen Sie unseren Anträgen zum Haushalt


Grüne gegen Bevorzugung von Lidl

Die Gemeinderatsfraktion der Grünen in Korntal-Münchingen fordert sachliche Argumente für die Auswahl eines Discounters in Münchingen.
Lesen Sie hier weiter ...  

Rückenwind für Ökostrom

Der Kreisverband Ludwigsburg von Bündnis90/DIE GRÜNEN startet die Stromwechselkampagne auf Ökostrom.
Alle notwendigen Informationen hierzu über ausgewählte Anbieter, über das Erneuerbare -Energien-Gesetz (EEG), Stromspartipps und Downloads für den einfachen Wechsel finden Sie ... hier

Haushaltsberatungen 2006

Am 11. April wurde der Haushalt von Korntal-Münchingen verabschiedet.
Mit deutlicher Kritik vor allem an den Kürzungen im Umweltschutzbereich haben wir dem Etat dieses Jahr zugestimmt. Positiv ist, dass endlich die Sanierung der Teichwiesenschule in Angriff genommen wird. Auch etliche Bürgerprojekte, (z.B. eien Boulebahn in Korntal) werden finanziert, wogegen leider für die Idee "Gruene Spange" wieder keine Geldmittel eingestellt wurden.

Mehr entnehmen Sie der Haushaltsrede unserer Fraktion und unseren Anträgen zum Haushalt:

Haushaltsrede 2006 (pdf, 81kB)
Anträge zum Haushalt 2006 (pdf 80 kB)

Kein Asphalt auf fruchtbarem Ackerboden

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der GRÜNEN von Vaihingen, Korntal-Münchingen und Schwieberdingen am Montag 21.11.05 zum geplanten vierstreifigen Ausbau der B10 war man mit Landwirtschaft und Naturschutz einer Meinung:
Durch die vom Regierungspräsidium geplante Trassenverlegung zwischen Münchingen und Schwieberdingen im Zuge des B10-Ausbaus wird wertvolles Ackerland unwiederbringlich vernichtet. Es muss alles getan werden, um das zu verhindern!

mehr...
ausführlicher Bericht (pdf, 27kB)
Programm (pdf, 24kB)

Einzelhandel in Korntal und Münchingen

Hauptthema der BürgerInnen in Korntal und Münchingen ist zur Zeit die Situation der Lebensmittelmärkte in unserer Stadt. Für uns Grüne gibt es dabei ganz klare Grundsätze, die wir auch im Gemeinderat vertreten: Wir brauchen eine wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung. Der Zentrenschutz muß gewahrt werden.
Das heißt, dass wir in Korntal den noch funktionierenden Einzelhandel in der Innenstadt nur erhalten können, wenn wir Konkurrenz im Randbereich verhindern. Auch in Korntal stehen schon Geschäfte leer. Unsere Anstrengung muß dahin gehen, dass diese bestehenden Flächen wieder belebt werden. Das ist so schon schwer genug, es wird ganz und gar unmöglich, wenn wir den Zentrenschutz kippen. In Münchingen wollen wir dafür sorgen, dass ebenfalls in der Innenstadt die Versorgung mit Lebensmitteln für die BürgerInnen gewährleistet bleibt. Auch hier sind wir der Meinung, dass zunächst bereits betehende Flächen genutzt werden sollen. An der Umwelt wird weiter gespart Der Trend setzt sich fort, dass die Verwaltung zusammen mit der Gemeinderatsmehrheit an Umweltschutzmaßnahmen spart. Offensichtlich wird Umweltschutz als Luxus betrachtet. Inzwischen wird zum Beispiel bei der Stadt Korntal-Münchingen kein Umweltschutzpapier mehr verwendet. Das normale weiße Papier ist auch in großen Mengen günstiger als Recyclingpapier. (Selbstverständlich nur auf Kosten der Umwelt). Unser Antrag, für die Stadt Korntal-Münchingen einen gewissen Prozentsatz (z.B. 20%) des Strombedarfs aus Ökostrom zu beziehen, fand leider keine Mehrheit, obwohl hier nur sehr geringe Mehrkosten zu erwarten gewesen wären. Aber auch wenn es nichts kostet, blockt der Gemeinderat ökologische Entscheidungen ab. So hat die Verwaltung auf Anregung der Lokalen Agendagruppe 10 den Antrag gestellt, die Gschnaidtwiesen unter Landschaftsschutz zu stellen. Die CDU - Fraktion hat es durch einen eigenen Antrag, dem mehrheitlich zugestimmt wurde, geschafft, dass das Projekt erstmal für unbestimmte Zeit auf Eis liegt. Und das, obwohl allen Gemeinderatsmitgliedern eine ausführliche Dokumentation über die Gschnaidtwiesen durch die Agendagruppe 10 vorlag, obwohl Frau Lugibihl von der Umweltschutzstelle die Bedeutung der Unterschutzstellung genau erläutert hat, obwohl die Stadt Stuttgart die angrenzenden Bereiche bereits unter Landschaftsschutz gestellt hat.

Haushaltsberatung 2005

Im Januar wurde der Entwurf für den Haushaltsplan 2005 und die mittelfristige Finanzplanung in den Gemeinderat eingebracht und veröffentlicht.
Kennzeichen des diesjährigen Haushalts ist wieder, dass wie bereits im letzten Jahr die Ausgaben des Verwaltungshaushalts nicht durch entsprechende Einnahmen gedeckt sind. Bei unseren Beratungen und der Ausarbeitung unserer Anträge ging es daher vorrangig ums Sparen.
Besonders drastisch ist beispielsweise die Explosion der Energiekosten der Stadt. Hier können völlig unnötige Ausgaben im 6-stelligen Bereich gespart werden. Da uns ein Bericht des Energiebeauftragten auf Ende des Jahres zugesagt ist, haben wir nur eine Kostenminderung um 10% beantragt. Für die Zukunft möchten wir uns aber weiterhin für ein professionelles Energiemanagement einsetzen.
Akzente setzen wir mit unseren Anträgen zu verschiedenen Projekten der Lokalen Agenda Gruppen wie zum Beispiel die Fahrradwegekonzeption oder die Idee der Grünen Spange. Wir möchten damit auch das bürgerschaftliche Engagement unterstützen, ohne das wir in Zukunft wohl nicht auskommen werden. Es ist wichtig, dass wir trotz Sparmaßnahmen gestalterisch tätig sind und dadurch für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt sorgen. Wer unsere Anträge im Wortlaut lesen möchte, kann sie hier herunterladen: Anträge (pdf, 174 kB).
 

Januar 2005
Agendagruppen zu Gast bei den Grünen

Der Ortsverband und die GemeinderätInnen der Grünen in Korntal-Münchingen nahmen sich einen ganzen Tag Zeit, mit den örtlichen Agendagruppen über deren Projekte und Anliegen zu sprechen.

Ob ein Tag überhaupt ausreichen werde, allen Gruppen der Lokalen-Agenda 21 ausreichend Gehör schenken zu können, war strittig. Schließlich sind am Ort insgesamt 7 Gruppen aktiv, die selbstverständlich alle gerne über Ihre Arbeit berichten wollten. Als Veranstaltungsort wurde der Bürgertreff im Stadtteil Korntal gewählt, der einen teilbaren großen Raum mit Küche bietet, so dass auch ein Mittagessen angeboten werden konnte.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Die Agendagruppen kamen teilweise mit bis zu 10 Vertretern zur Präsentation ihrer Themen und auch, um bei den anderen mit zu diskutieren. Für die Grünen am Ort gab es geballte Information, Ideen, Anregungen und bereits fertige Vorschläge für die verschiedensten Bereiche.

Eine etwas ausführlichere Darstellung wurde im Grünspiegel veröffentlicht. Den Artikel kann man hier nachlesen: Agendatag (pdf, 34 kB)